Ich bin kein Strahlemann und kein Alphatyp. Wie bitte kann ich da eine gute Rede halten?

Schauen Sie zuerst das Video an! Viel Vergnügen!

 
 
Wir sehen im Video: Da ist rundherum nichts Spektakuläres. Der Redner fällt auch nicht für seine besondere Ausstrahlung auf. Eher der Typ vom durchschnittlichen Nebenan.

Er punktet aber. Er punktet, weil er schlicht eine gute Geschichte vorbereitet hat. Er erzählt sie nicht besonders spektakulär. Aber er erzählt sie auf eine ganz natürliche Art. Extra in Szene setzen tut er nichts. Schauspielern tut er auch nicht. Er erzählt eine Geschichte, die er in der Vorbereitung gut ausgesucht hat.

Nur für den Fall, Sie zweifeln an sich als Redner: Eins sage ich Ihnen jetzt schon: „Das können Sie auch!“

2 Tipps:

  • Strengen Sie sich nie an, der beste Redner aller Zeiten zu sein. Seien Sie vielmehr die beste Version von Ihnen selbst. Das ist Arbeit genug, glauben Sie mir. Aber sie ist auf jeden Fall leistbar. Und Sie werden einen wirklich guten Applaus ernten!
  • Erzählen Sie Ihren Hörern etwas. Das macht die fachliche Substanz Ihrer Rede leichter verständlich, leicht verdaulich und vergnüglich noch dazu.

Wie heisst es so schön?

Niemand lässt sich alles sagen, aber jeder lässt sich alles erzählen.

 Drucken  E-Mail