Jüngst im Tatort. Eine Rede von Professor Boerne.

Bildquelle: tvspielfilm.de

Der Gerichtsmediziner Professor Boerne (Jan Josef Liefers) feiert. Er hat satte 3 Millionen bekommen.
3 Millionen EURO!
Zur Erforschung von Mumien.

Seine Rede zu seinen 100 Gästen beginnt er so:

Ich habe eine gute Nachricht für Sie und eine schlechte.
Die Schlechte zuerst: Ich werde sterben.
Die gute Nachricht: Sie auch!

Was für ein Anfang! Ful mi nant !

Meine  Rede immer schon:

Ob Sie ganz frei reden,
ob Sie mit Stichwortkonzept reden oder
ob Sie mit ausführlichem Konzept reden – ganz egal,

den ersten und den letzen Satz Ihrer Rede bereiten Sie bitte perfekt vor.

Die ersten zwei, drei Sekunden entscheiden darüber, ob sie Ihnen zuhören oder ob sie doch lieber zum Smartphone greifen.
Die letzten Sekunden entscheiden mit darüber, ob die Wirkung Ihrer Rede verpufft oder ob Sie wirklich Wirkung erzielen.

Bei Professor Boerne hier hat sich niemand für’s Smartphone entschieden. Das ist sicher.

Video nur bis 2.10.2016 online. Die zitierte Passage von Min. 00:06:06 bis 00:06:24.

Videolink

Bildquelle: tvspielfilm.de

 Drucken  E-Mail