rede

88 Artikel / Seite 1 von 10


Kolumne

„Papa, Du bist ein Gesamtkunstwerk!“ Eine besondere Trauerrede.

Géza Ákos Molnár 13. Jänner 2024

Herr Wolfgang Schäuble ist am 26. Dezember 2023 verstorben und ist am 5. Jänner 2024 in seiner Heimatstadt Offenburg beerdigt worden.  Der große Staatsakt im Gedenken an einen der Väter der Wiedervereinigung Deutschlands, an den Bundesminister und Bundestagspräsidenten und bis zu seinem Ableben Mitglied des Bundestags wird am 22. Jänner […]

Kolumne

Der Fußballstar und der Balljunge. Geschichten gehören gefunden!

Géza Ákos Molnár 9. Jänner 2024

Was haben gute Kameramänner und gute Redenschreiber gemeinsam? Beide beobachten immer alles ohn‘ Unterlaß. Der eine, um ein großartiges Bild einzufangen. Der andere, um Stoff für großartige Reden zu entdecken.  Geschichten geschehen immer und überall. Sie gehören allerdings auch gefunden. Nur dann kann man sie auch verbreiten und viel Gutes […]

Kolumne

Viktor Orbáns Zürcher Rede zur Lage und Zukunft der EU

Géza Ákos Molnár 6. Dezember 2023

Die Hunnen in der Schweiz. Wilhelm Tell im ungarischen Kartenspiel. Der Junge, dem die Predigt des Pastors zu lang gedauert hat. Warum die Ungarn nicht primitiv sind. Warum Orbán ein wenig Schweizer Empathie bedarf.  Eine Festrede ist eine feste Rede Es ist eine Festrede, neudeutsch eine Keynote-Speech, die Viktor Orbán […]

Kolumne

Einfach so mitgeschrieben. Sätze, die mir aufgefallen sind.

Géza Ákos Molnár 8. November 2023

Ich habe eine Gewohnheit. Ich bin immer auf gute Beute aus, nämlich nach guten Sätzen, Formulierungen, Pointen und nach Mikroanekdoten für ganz kurze Reden etwa. Deshalb bin ich fast immer mit Stift und Notizblock bewaffnet.  Sofort schreibe ich auf, wenn mir etwas aufgefallen ist. Am liebsten sind mir die Sätze, […]

Kolumne

Anton Zeilingers Rede zu Salzburg im Juni 2023

Géza Ákos Molnár 17. Oktober 2023

Drei Dinge gefallen mir an dieser Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele 2023 ganz besonders: 1/ Professor Zeilinger, Nobelpreisträger, Quantenphysiker, weiß genau, was er mit seiner Rede in Salzburg tun will und faßt einen besonderen und für diesen Anlaß ungewöhnlichen Entschluß. 2/ Professor Zeilinger strukturiert seine Rede akkurat. 3/ Professor […]

Kolumne

Wenn beim Sprechen Sprachen im Spiele sind …

Géza Ákos Molnár 16. Oktober 2023

Diese Geste ist auch bei internationalen Firmenpräsentationen durchaus üblich: Ein Manager sagt aus Respekt vor Gästen oder Gastgebern ein paar Worte in einer ihm ansonsten völlig fremden Sprache. Das ist nett und gut und immer zu begrüßen. Manchmal ist das sogar ganz lustig. Manchmal kann das aber auch ein wenig […]

Kolumne

„ … daß ich am Abend noch weiß, welche Firma Sie sind!“

Géza Ákos Molnár 27. Juni 2023

Die Überschrift stammt aus der Aufforderung des Fondsmanagers, der daran ging, sich ein Unternehmen präsentieren zu lassen. Der Mann hat da einen knallharten Anspruch formuliert. Freilich: Der Anspruch ist berechtigt, ganz und gar. Werden ihm die Vortragenden gerecht werden? Wann entscheidet sich die Qualität der Präsentation? Was hängt da alles […]

Kolumne

Wozu unbedingt so reden, daß es die meisten nervt?

Géza Ákos Molnár 7. Juni 2023

Zu gendern ist nur dann ratsam, wenn ein Redner seinen Hörern bewußt auf die Nerven gehen will.  Also, damit es alle und allinnen hören: Zu gendern ist nur dann zu empfehlen, wenn ein*e Redner*in seine/ihre Hörer*innen absichtlich nerven will.  Ich zitiere aus einem Bild-Interview vom Sonntag, den 4. Juni 2023, […]

Kolumne

Der Burekbäcker in Sarajevo und der Redenschreiber in Wien

Géza Ákos Molnár 7. März 2023

Ich plaudere heute aus dem Nähkästchen eines Redenschreibers.  Manchmal geschieht es mir, daß ich auf die Arbeit, die ich gerade zu verrichten habe, nicht eingestimmt bin. Dann muß ich mir helfen. Denn ohne Stimmung keine Rede.  Manchmal hilft es mir, eine bestimmte Musik zu hören. In meinem Fall meistens  Barock […]