Rede

77 Artikel / Seite 2 von 9


Kolumne

Saša Stanišić und wie aus einer Dankesrede eine Schimpfrede wurde.

Géza Ákos Molnár 30. März 2020

Der Anlaß der Rede Višegrad und Heidelberg, in den 1990ern. Ein Bosnier, der als Teenager vor dem Krieg in Bosnien nach Deutschland geflohen war, hat unglaublich gut gutes Deutsch gelernt. Er wurde sogar Dichter. Das ist die faszinierende Lebensgeschichte, die Stanišić in seinem autobiographischen Werk namens Herkunft schildert. Frankfurt am […]

Kolumne

Damit Ihre Dankesrede wirklich eine Dankesrede wird…

Géza Ákos Molnár 29. März 2020

… halten Sie sich beim Vorbereiten immer diese paar Dinge vor Augen: All die Menschen sind hier, damit sie feiern. Jetzt feiern alle Sie, weil Sie ausgezeichnet worden sind. Ihre Rede soll daher natürlich eine frohe Rede sein. Selbst dann, wenn es Sinn macht, daß Sie unter anderem auch etwas […]

Kolumne

Was haben Winston Churchill, Martin Schulz und Boris Johnson gemeinsam?

Géza Ákos Molnár 8. Jänner 2020

Nicht nur den Beruf Politiker haben sie gemeinsam. Sie haben ein fabelhaftes Gedächtnis und rezitieren für ihr Leben gerne. Es entspannt sie, sagen sie. Doch der Reihe nach: In seinem faszinierenden Buch über journalistisches Schreiben – Draft No. 4. On the Writing Process– erzählt John McPhee, was ihm Richard Burton in einem […]

Kolumne

Die zwei Septemberreden 2019. Herbert Grönemeyer und Greta Thunberg.

Géza Ákos Molnár 28. September 2019

Diese Reden lassen niemanden kalt. Die einen johlen und klatschen oder springen und stampfen. Die andern sind verstört, entsetzt, schockiert oder indigniert. Die eine Rede hat Herbert Grönemeyer am 12. September in der Wiener Stadthalle gehalten. Die andere hat Greta Thunberg am 23. September vor der UNO in New York […]

Kolumne

Wie finde ich die richtigen Geschichten zum Erzählen? Ein Blick auf diesen einen Arbeitsschritt beim Schreiben einer Rede.

Géza Ákos Molnár 26. Juni 2019

Konkreter Anlaß: Ein Geschäftsführer verabschiedet sich von seiner ganzen Mannschaft – wegen beruflicher Veränderung. Er hat sich an mich gewandt, damit wir miteinander an der Rede arbeiten. Sein Anspruch: „Ich will kein Klischee bedienen und so individuell reden, wie es nur geht.“ Das ist immer ein schöner Anspruch. Für jeden […]

Kolumne

Ein Fall für den Redenschreiber des Bundeskanzlers.

Géza Ákos Molnár 20. Mai 2019

Sebastian Kurz setzt die Koalition mit der FPÖ fort. Seine Erklärung vor der Presse.  Am Samstag, den 18. Mai 2019, war es nach der Rücktrittserklärung des Vizekanzlers Heinz-Christian Strache vor der Presse offiziell noch nicht klar, wie der Bundeskanzler nun entscheiden würde. Es war spannend.  Wie Sie wissen, bilde ich […]