Vorbereitung

17 Artikel / Seite 1 von 2


Kolumne

Weich oder Hart? Achtung Artikulation! 

Géza Ákos Molnár 11. September 2019

Pein oder Bein? Eingeweide oder Eingeweihte? Unbekleidete oder Unbegleitete? Ente oder Ende? Ist es Ihnen auch gleich aufgefallen? Wenn man diese Begriffspaare liest, dann bemerken wir sofort, wie wichtig es ist, die Dinge auch richtig auszusprechen. Sonst reden wir uns in ein Schlamassel hinein oder, im bessern Fall, wir bringen […]

Kolumne

Wie finde ich die richtigen Geschichten zum Erzählen? Ein Blick auf diesen einen Arbeitsschritt beim Schreiben einer Rede.

Géza Ákos Molnár 26. Juni 2019

Konkreter Anlaß: Ein Geschäftsführer verabschiedet sich von seiner ganzen Mannschaft – wegen beruflicher Veränderung. Er hat sich an mich gewandt, damit wir miteinander an der Rede arbeiten. Sein Anspruch: „Ich will kein Klischee bedienen und so individuell reden, wie es nur geht.“ Das ist immer ein schöner Anspruch. Für jeden […]

Kolumne

Bundestag. Kinder mit Down Syndrom. Dr. M. Bartke ist am Wort.

Géza Ákos Molnár 14. April 2019

Kennen Sie das? Sie werden eine Rede halten. Aber Sie dürfen maximal drei Minuten lang reden. Keine Sekunde mehr! Wenn ich rede oder wenn ich für jemanden eine Rede schreibe, verlangt mir die 3-Minuten-Rede die meiste Anstrengung ab. 10 Minuten zu reden ist viel leichter. In 3 Minuten die Botschaft […]

Kolumne

„Strache: ‚Niemand wird mehr arbeiten!‘ “ – Lesen Sie das einmal laut!

Géza Ákos Molnár 27. Juni 2018

In einem Seminar für Redenschreiber habe ich die Teilnehmer gefragt, wie die Zusammenarbeit mit ihren jeweiligen Auftraggebern aussieht, für die sie die Reden schreiben. Es gab viele interessante und ein paar erschreckende Antworten. Am meisten erschreckt hat mich diese Antwort eines Redenschreibers in einem Landesparlament:  „Er liest sich das Konzept […]

Kolumne

Die Geschichte vom teuersten Beistrich der Welt.

Géza Ákos Molnár 23. April 2018

Was alles passieren kann, wenn man schlampig ist! Da vergißt jemand auf einen Beistrich (= ein Komma) im Satz und schon kostet das Millionen. Was ist geschehen? Bei einem Fußballspiel schießt einer den Ball mit einer so großen Wucht gegen den Brustkorb eines gegnerischen Spielers, daß der über den Umweg […]

Kolumne

SCORE – ein großer Film über gute Filmmusik

Géza Ákos Molnár 26. Feber 2018

Die erste Filmmelodie meines Lebens, die mich bis heute in Stimmung bringt, ist die von Winnetou. Was ist Ihre erste Filmmelodie? Filme ohne Musik, können Sie sich das vorstellen? Das ist wie eine Speise ohne Gewürze. Ich freue mich schon auf den neuen Kinofilm SCORE. Es geht um Filmmusik. Um […]

Kolumne

Stimmt Ihre Vorbereitung? Johann Lafer und die einfache Kost.

Géza Ákos Molnár 12. Jänner 2018

Das frage ich aus reiner Erfahrung. Wenn Sie eine komplexe Präsentation machen müssen, dann bereiten Sie sie ohnehin vor. Müssen Sie „nur“ ein kurzes, schlichtes Wort an jemanden richten, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, daß Sie die Lage unterschätzen. Und dann geschieht das Unglück und Sie verplappern sich, stottern dahin […]

Kolumne

Was um Himmels willen sage ich nach einer Lobrede an mich?

Géza Ákos Molnár 27. September 2017

Vorige Woche ruft mich jemand an: „Herr Molnár. Ich bekomme nächste Woche eine Auszeichnung. Was sage ich um Himmels willen nach einer Lobrede an mich?“ Die meisten Schauspieler machen es ja nach der Verleihung des Oscars, des Löwen oder des Pinguins wirklich schlecht: „Danke meiner Mutti, meinem Vati, meiner Nichte, meinem […]