Redenschreiber

26 Artikel / Seite 1 von 3


Kolumne

Kantige Worte – klare Botschaft. Ein Aspekt der Rhetorik Wladimir W. Putins

Géza Ákos Molnár 5. Juli 2022

Ich lese gerade ein Buch über den Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir W. Putin.  Ich zitiere hier aus dem Buch Thomas Fasbender, Wladimir W. Putin. Eine politische Biographie, 2022. Ich tue das, weil es in diesem Abschnitt auf den Seiten 238 bis 241 zwei markante Beispiele der Putin’schen Rhetorik zu […]

Kolumne

Redefreiheit in Gefahr?

Géza Ákos Molnár 30. Juli 2020

„Früher, als ich noch Konzernknecht war, musste ich die Zähne zusammenbeißen, damit mir meine Meinung nicht ungedämpft entfuhr:  Hätte ich etliches von dem, was ich mir heutzutage zu sagen gestatte, von mir gegeben, wäre ich meinen Job schnell losgeworden.  Jetzt kann ich es gelassen tun, im Gegensatz zu den allermeisten […]

Kolumne

Beachtliche Sätze.

Géza Ákos Molnár 2. Juni 2020

Am liebsten schnappe ich die toll formulierten Aussagen von Menschen auf, die einfach frei von der Leber erzählen, reden oder irgendetwas kommentieren. Des Volkes Stimme ist die, die alle am liebsten zitiert hören.  Erstes Zitat aus dem Volk:  „Die Männer sind ja schon sehr emanzipiert. Sie können waschen, bügeln, kochen.“ […]

Kolumne

Die Formel für eine tolle Motivationsrede

Géza Ákos Molnár 19. Mai 2020

Sie kennen das. Da schickt einem jemand über Whatsapp einen schlichten Link zu einem kurzen Video. Viele mache ich gar nicht auf. Ob ich mir damit etwas erspare oder ob ich dann etwas versäume, werde ich wohl nie erfahren. Bei dem Video da unten war ich dann so richtig froh, […]

Kolumne

Damit Ihre Dankesrede wirklich eine Dankesrede wird…

Géza Ákos Molnár 29. März 2020

… halten Sie sich beim Vorbereiten immer diese paar Dinge vor Augen: All die Menschen sind hier, damit sie feiern. Jetzt feiern alle Sie, weil Sie ausgezeichnet worden sind. Ihre Rede soll daher natürlich eine frohe Rede sein. Selbst dann, wenn es Sinn macht, daß Sie unter anderem auch etwas […]

Kolumne

Zwei delikate Zitate

Géza Ákos Molnár 26. März 2020

Zuerst ein bitterböses. Es stammt von einem genervten Autoverkäufer, zu einer Kundin, die sich nicht und nicht und noch immer nicht entscheiden konnte: „Das letzte Auto, das wir fahren, ist immer ein Kombi.“ Das andere von Johann Nestroy. Redenschreiber und Redner verstehen es nur zu gut: „Ich find´ nicht die […]

Kolumne

Wie kann ein Redekonzept aussehen?

Géza Ákos Molnár 23. März 2020

Ich stelle Ihnen heute drei interessante Designs von Redekonzepten vor. 1. Guter Überblick in Thüringen Das erste ist mir in einem Seminar für Redenschreiber im Landtag von Thüringen aufgefallen. Ich hatte die wissenschaftlichen Mitarbeiter gebeten, je ein Originalkonzept von Reden mitzubringen. Wir sollten die Konzeptdesigns miteinander vergleichen. Dieses Design hatte […]

Kolumne

Wie finde ich die richtigen Geschichten zum Erzählen? Ein Blick auf diesen einen Arbeitsschritt beim Schreiben einer Rede.

Géza Ákos Molnár 26. Juni 2019

Konkreter Anlaß: Ein Geschäftsführer verabschiedet sich von seiner ganzen Mannschaft – wegen beruflicher Veränderung. Er hat sich an mich gewandt, damit wir miteinander an der Rede arbeiten. Sein Anspruch: „Ich will kein Klischee bedienen und so individuell reden, wie es nur geht.“ Das ist immer ein schöner Anspruch. Für jeden […]