Wie wir sind, so formulieren wir! Mentalität prägt Sprache.

Géza Ákos Molnár 16. November 2020


Abgesehen davon, daß die Kabarettisten das ganz ausgezeichnet spielen:

Es ist schon wahr, daß sich die Mentalität eines jeden Volkes auch in ganz bestimmten Formulierungen widerspiegeln.

Was wüsst mochn?

Was willst machen?

Eh!

Steht für bestätigendes Ohnehin.

Is eh wurscht! 

Ist ohnehin egal.

Wurscht iss net, oba mochn kannst nix!

Das heißt: egal ist es nicht, aber machen kannst nichts!

Welche Beispiele aus Ihrem Bundesland fallen ihnen ein?

Viel Spaß beim Anhören:

von Kabarettist Alex Kristan